free amp template
kinderwunsch,schwangerschaft,baby
Akupunktur in der Schwangerschaft

Akupunktur ist eine wirksame Methode, um Beschwerden und Erkrankungen in jeder Phase der Schwangerschaft ohne schädigende Auswirkungen für die Gesundheit von Mutter und Ungeborenem zu behandeln.
Die häufigsten Beschwerden, die gut auf Akupunktur ansprechen, sind:

morgendliche Übelkeit
Sodbrennen
Ischiasschmerzen,
Rückenschmerzen,
Karpaltunnel-Syndrom,
Senkungsbeschwerden,
Schlafstörungen,
Hämorrhoiden,
Wassereinlagerungen,
psychische Labilität 

geburtsvorbereitende akupunktur-schwangerschaft-geburt-erleicherte entbindung

Die geburtsvorbereitende Akupunktur verhilft der werdenden Mutter zu einer spürbar erleichterten und verkürzten Entbindung. Eine umfangreiche Studie der Universitätsfrauenklinik Mannheim weist eindeutig nach, dass durch die Akupunkturbehandlung die Reifungsprozesse am Muttermund deutlich gesteigert werden. Die Zervix lockert vor Wehenbeginn auf. Dadurch wird ihre eigentliche Haltefunktion aufgehoben und der Prozess der Öffnung für die Geburt eingeleitet.
Meist ist der Muttermund bei Ankunft in der Geburtsklinik mehrere Zentimeter geöffnet, ohne dass vorher ein verstärkte oder schmerzhafte Wehentätigkeit wahrgenommen wurde.
Akupunktur ist nicht schmerzhaft, ein leichtes Prickeln oder Druckgefühl kurz nach dem Einstich ist aber erwünscht und von therapeutischem Nutzen. Die Behandlung beginnt in der 36. Schwangerschaftswoche und wird dann wöchentlich über 20 Minuten durchgeführt. 

Adresse

Naturheilpraxis Hoheluft
Wrangelstraße 7
20253 Hamburg

Kontakt

info@naturheilpraxis-poels.de
Tel: 040-577 099 97

Impressum

Anfahrt
Datenschutz
Quellennachweis